Rückblick auf die Saison 2016/17

Tennisstadtmeisterschaften 2017

Der Tennisclub Haltingen hat wieder  zur Stadtmeisterschaft eingeladen.                                78 Spielerinnen und Spieler haben aus den Vereinen TC Blau Weiß, TG Lonza, TC Binzen,   TC Eimeldingen, TC Intersport Gemo und Gastgeber TC Haltingen in 9 Kategorien gemeldet.

Gespielt wurden an den Wochentagen durchschnittlich 10 Begegnungen, am Wochenende ca. 35 Matches. Am Montag konnten dank des durchschnittlich guten Wetters und der routinierten Organisation der Turnierleitung, W. Singer und G. Brunner 8 Endspiele termingerecht abgeschlossen werden.

Während des ganzen Turniers wurden die Teilnehmer und die sehr zahlreichen Zuschauer von den vielen freiwilligen Helfern in der Küche und an der Theke  hervorragend verwöhnt. Die Bewirtungsorganisation lag in den bewährten Händen von Roswitha Rathjen und Petra Wüst.

Das jeweiligen Bewirtungspersonal überwiegend aus Spieler/innen der Haltinger Mannschaften

hatte alle Hände voll zu tun. Dafür hat sich Stephan Abel im Namen der Vorstandschaft bedankt.

Folgende Sieger und platzierte wurden vom 2. Vorsitzenden Stephan Abel und Sportwart Philipp Stotz geehrt:

Damen/Damen 40 Einzel.:  1.Lippuner Tanja, 2. Wissert  Linda, 3. Broghammer Rita. Nebenrundensiegerin:  Srock Stefanie

Damen 40 Doppel:  1. Nickel Maybritt/Vierthaler Anja, 2. Broghammer Rita/Winkler,        

3. Meyer Potgeter/ Müller Sandra.

Damen Doppel:  1. Hansen Jenny/Gehring Lena, 2. Ennen Sandra/Erbsland Kerstin, 3.Hähnert Daniela/Müller Nadine.  Nebenrundensieger:  Ritter Birgit/Srock Stefanie

Herren Einzel: 1. Nickel Sedric, 2. Erbsland Mark, 3. Buschhaus Paul. Nebenrundensieger Frey Lukas

Herren Doppel: 1. Cerf Niklas/Frey Lukas, 2. Erbsland Mark/Matthes Jerome, 3. Nickel Cetric/De Waal Steffen.  Nebenrundensieger: Stotz Pilipp/Köhler Marius

Herren 40 Einzel: 1. Harwardt Lars, 2. Keller Wolfgang, 3. Siedler Torsten. Nebenrundensieger:  Mehlisch Frank

Herren 40/55 Doppel: 1. Modersohn Christoph/Fricker Gregor 2. Gerhard Axel/Siedler Torsten, 3. Müller Mathias/Meier Oliver. Nebenrundensieger:  Harwardt Lars/Erbsland Oli

Herren 55 Einzel:  1.Gehrhard Axel, 2. Modersohn Christoph, 3. Heil Axel.

Mixed:  1. Erbsland Kerstin/Erbsland Mark, 2. Harwardt Mirja/Harwardt Lars, 3. Wüst Petra/Wüst Christian. Nebenrundensieger: Knoblauch Karola/Bühler Björn

 

Die Platzierungen aller Spieler und Spielerinnen sehen Sie oben in der Siegerliste.

 

Nach Abschluß der Siegerehrung  und dem obligatorischen Gruppenfoto war gegen 22:30 Uhr der offizielle Teil beendet. Jedoch nicht, wie an allen Tagen die obligatorischen " Nachgespräche"

an der Theke und rund um das Clubhaus.

W.S.

STM 2017 Siegerliste.pdf
PDF-Dokument [21.8 KB]
STM 2017 Disziplinen Endstand.pdf
PDF-Dokument [195.9 KB]

Da sind Bilder vom Finalabend 1. Bild anklicken und Diashow starten.

Eröffnungsturnier am 22. April

Bedingt durch den extremen Kälteeinbruch und die Regenvorhersage haben wir uns entschlossen, dass Eröffnungsturnier nur mit Apero und Kaffee und Kuchen durchzuführen.
Um 11.00 h traf sich eine kleine Schar (14 Personen) von Mitgliedern zum Apero und um 12.00h konnten wir auf 3 Plätzen spielen. Das Wetter hat mitgespielt den ganzen Tag schien die Sonne .
Es war eine gesellige Runde und eine gute Stimmung.Man hatte Zeit zum sich unterhalten und die Spiele machten grossen Spass.
Die Kuchentafel war reichlich gedeckt, sodass die Entscheidung schwer fiel, was man nehmen sollte.
Schade für die Verantwortlichen, daß die Resonanz so gering war.
Nach 18.00 haben wir uns alle nach Hause begeben.
 (Bericht Roswitha)

 

 

Bericht vom Skiwochenende Hoch Ybrig

von Birgit Ritter

 

Ski Wochenende von Hoch Ybrig Februar 2017
Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir wieder das Ski- und Snowboardwochenende vom TC Haltingen im Schweizer Ferien und Sportzentrum Hoch Ybrig verbringen. 40 große und kleine Schneefreunde wohnten im Clubhaus Rittersporn, dass mitten im Skigebiet liegt und hatten von dort direkt Zugang zur Piste.
Am Samstag morgen in der Frühe ging es wieder los - wir trafen uns unten am Lift und starteten in einen Sonnentag bei besten Schneebedingungen. Mittags trafen wir uns im Clubhaus um uns mit Eintopf und Würstchen zu stärken. Am Nachmittag ging es noch einmal auf die Piste und das Wetter wurde bis zum Schluss ausgenutzt. Nach den ganzen Strapazen konnten wir die mitgebrachten Kuchen genießen und uns erst einmal zu stärken. Es blieb Zeit zum Plaudern, Spielen und Lachen. Leider mussten zwei Personen das Wochenende vorzeitig verlassen, da es einen Schi Unfall gegeben hatte, der im Krankenhaus versorgt werden musste.( Alles ist gut verlaufen und die Heilung ist mittlerweile fast abgeschlossen.)
Die Männer bereiteten dann wieder das Abendessen vor ( es gab Geschnetzeltes mit Nudeln und Salat), die Frauen kümmerten sich um den Abwasch. Mit Spiel Spaß und Wein verbrachten wir dann einen geselligen Abend. Am nächsten Morgen konnten wir uns bei einem super zubereiteten Frühstück stärken, Dann ging es an das  Packen und Aufräumen. Wie immer halfen alle wunderbar mit. Nachdem alle Habseligkeiten gepackt und vorne an die Tür deponiert waren -zum abholen bereit- konnte das Abschiedsfoto gemacht werden.
Dann konnten wir noch einen herrlichen Skitag genießen bei schönstem Sonnenschein und relativ warmen Temperaturen.
Leider fehlte beim Abholen Des Gepäcks am Abend ein Gepäckstück - wir hoffen es hat sich wieder aufgefunden.
Wir danken Dieter Storz für das schöne harmonische und sehr gut organisierte Wochenende. Die Organisation der Unterkunft der Gepäcktransport über Gondel und Pistenraupe und die leckere Verpflegung waren wie gewohnt perfekt. Auf dass wir uns 2018 dort wieder sehen!

 

Saisonabschluß 2016 am Samstag, 24. September

Rückschau

Der Einladung zum Saisonabschlußhock mit Tennis folgten 26 Mitglieder .Um 11.00h trafen sich alle zum Apero. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Vorstand Christian Wüst konnten die ersten Spiele stattfinden. Waldemar Singer hatte ein Spielplan ausgearbeitet der bis 15.00h verschiedene Doppel/Mixedspiele vorsah, danach konnten Wünsche angebracht werden. Zwischen den  Wechselpausen konnten sich die Mitglieder an einem großen Kuchenbüffet stärken, das einige Damen aufgestellt hatten.

Bis 18.00h wurde gespielt und um 19.00h wurden die Mitglieder vom Duft von gegrilltem Fleisch, und großem Salatbar zum Abendessen gerufen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, rundete das Dessertbüffet das Abendessen ab.

Lange bis spät in die Nacht wurde noch gefeiert.

Der Vorstand bedankte sich bei den Mitgliedern für die zahlreichen  Kuchen, Salat und Dessertspenden, die eine noch größere Beteiligung verdient gehabt hätten.

Wenn das Wetter weiterhin mitmacht, gibt es sicher noch einige Tenniswochen auf unserer Anlage.

 

 

Saisonabschluß der Mannschaft Herren 60

Der Mannschaftsführer Hacky hat zum Saisonabschluß geladen.

Ursprünglich sollte das mit einem Fest verbunden mit Tennis stattfinden.

Aufgrund des späten Termin hat man sich für eine Wanderung mit anschließender Einkehr

entschieden.

Die Spieler mit ihren Partnerinnen trafen sich zunächst in Egisholz bei Familie Hermann Glöckler zum Umtrunk mit Stärkung ( ausgezeichnete Lauch-und Apfelwähe).

Gestärkt und bei bester Laune machten wir uns zunächst 16 Leute unter Führung von Hermann auf den Weg zum Ziel Sonne in Riedlingen. Dabei ließ Hermann keinen Umweg aus. Der Weg durch den herrlichen Herbstwald war teilweise anspruchsvoll, aber schön.

Alle erreichten aber das Ziel nach ca. 2 ½ Stunden weitgehend unbeschadet.

In Riedlingen sind dann weitere drei Paare dazu gestoßen.

Bei sehr gutem Essen und noch besseren Sprüchen klang unser Abschlußausflug aus.

Der Dank gilt den Organisatoren für den prima Nachmittag.

Stadtmeisterschaften 2016

STM 2016 Siegerliste.pdf
PDF-Dokument [20.0 KB]

 

 

Freundschaftsturnier

Am Mittwoch den 11.o5.16 hatten die Seniorinnengruppe 60+ zu einem, schon lange geplanten Freundschaftsturnier mit der TC Lonza Seniorinnen 60+ eingeladen.

Bei schönem Wetter begannen die  Damen um 10:00 Uhr auf der TCH-Anlage mit einem kleinen Umtrunk.

In der Zwischenzeit wurde ein Spielplan erstellt, sodass man ab 10:30 Uhr auf 3 Plätzen Doppel spielen konnte.

Es waren schöne, spannende Spiele wobei der Spaß nicht vergessen wurde.

Nach 3 Runden wurde eine kurze Pause eingelegt, die mit Kaffee, Kuchen und Silserli für Stärkung sorgte, bevor man in die letzten Runden startete.

Der Wettergott war den Damen auch wohlgesonnen.

Um 14:30 Uhr trafen sich alle zu Essen im Clubhaus (Salzbraten, div. Salate und Erdbeereis) welches die TCH Seniorinnen wieder super zubereitet hatten.

In geselliger und harmonischer Runde klang der Nachmittag aus, wobei sich Alle einig waren, dass einer Wiederholung nichts im Wege stehe.

Nachlese zur Saisoneröffnung

Der Eröffnungsplausch am Samstag, 23. April konnte trotz ungünstiger Wettervorhersagen stattfinden.

Pünktlich um 11:00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende, Christian Wüst die ca. 20 anwesenden Damen und Herren mit einem Apero und feinen Leckereien. Schon gestärkt und positiv gestimmt wurde nun in Doppel mit jeweils wechselnden Partner / innen je 40 Minuten gespielt. Dabei ging es gleich ehrgeizig zur Sache.

Selbst  zwischenzeitlicher Nieselregen konnte die Spiellaune der Teilnehmer/innen nicht stoppen. Eine einmalige kurze Regenpause wurde zur Stärkung mit Kaffee und Kuchen und anderen nahrhaften Getränken genutzt. Einige Kuchen und Torten waren schon Doping verdächtig.

Nach Spielende  wurde zum Grillfest geladen.

Im Laufe des Nachmittags sind noch weiter Spieler/innen und „Mitesser eingetroffen. Die gespendeten Salate und das Gegrillte vom „Chef“ ließen keine Wünsche offen.

Mit tollen Dessertüberraschungen wurde der rundum gelungene Tag gekrönt.

Roswitha als Hauptorganisatorin und Ihren fleißigen Helferinnen und allen Spendern von Süßem und Saurem gebührt ein großes Danke.

P.S. Es gab keine Verletzte, auch nicht beim Essen und Trinken.

Bericht vom Skiwochenende in Hoch-Ybrig

Haltinger Tennisspieler auf Skiern

Das letzte Januarwochenende verbrachten 31 Mitglieder und Freunde des TC Haltingen im Schweizer Skigebiet Hoch-Ybrig. Für viele Teilnehmer war es das erste Mal in der Saison, dass sie auf Skiern standen und entsprechend groß war die Freude auf die Abfahrten. Wie jedes Jahr waren die Skifreunde im Clubhaus „Rittersporn“ mitten im Skigebiet untergebracht. Hier trafen sich die Wintersportler nach den ersten Stunden auf der Piste zu einer leckeren Kartoffelsuppe mit Wienerle  und Brot, um Kraft für die nachmittäglichen Abfahrten bei herrlichem Sonnenschein und bestens präparierten Pisten  zu schöpfen. Am späten Nachmittag saßen alle Ski-und Snowboarder  erschöpft und glücklich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gemütlich beisammen. Die mitgebrachten Spiele und der Tischkicker wurden viel genutzt. Nach dem stärkenden Abendessen, das von einigen Teilnehmern gekocht wurde, klang der Tag gemütlich aus. In der Nacht zum Sonntag hatte das Wetter leider umgeschlagen. Es schneite in den höheren Lagen zunächst noch, doch dann ging der Schnee in Regen über. Nach einem reichhaltigen Frühstück und dem obligatorischen „Hüttenputz“ ging es trotz der schlechten Wetterverhältnisse auf die Pisten. Der anhaltende  Regen war dann auch für die ambitioniertesten Skifahrer das Signal für die Heimfahrt. Die Organisation des wunderbaren Wochenendes lag wie gewohnt bei Dieter Stotz, der von seiner Frau Heide und seinen beiden Söhnen tatkräftig unterstützt wurde, in den allerbesten Händen.

Heidi M Potgeter

Bildergalerie